chevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-upquotesearch
Mocsár Gábor

Wege, die sich kreuzen (DDR)

66 perc

1975. április 17. :

Rundfunk der DDR

Übersetzung: Jörg Buschmann

Dramaturgie: Maria Schüler

Technische Realisierung: Hans Blache

Regie: Geza Varga

Ein Hörspiel, das Einblick in die gesellschaftlichen Probleme in der VR Ungarn in den 70er Jahren vermittelt. Stellt sich Lebensglück für den Einzelnen in der sozialistischen Gesellschaft automatisch her auf der Grundlage gesicherter sozialer Verhältnisse? Welche Verantwortung trägt die Gesellschaft, welche Möglichkeiten hat der einzelne Mensch auf der Suche nach einem erfüllten Leben? Der ungarische Autor Gábor Mocsár geht diesen Fragen in seinem Hörspiel nach. Die Lebenswege dreier Menschen kreuzen sich. Ihre unter schiedlichen Wünsche, Hoffnungen treffen aufeinander. Muss Glück für den einen Verzicht für einen anderen bedeuten?

Ein Originalhörspiel aus Ungarn.

Mitwirkende
Sprecher/Sprecherin Rolle/Funktion
Manfred Karge Gaspar
Katja Paryla Eta
Werner Kamenik Alter
Erik S. Klein Bohrmeister
Peter Reusse Mann

Rundfunk der DDR 1975

Erstsendung: 17.04.1975 | 66’25

Forrás: https://hoerspiele.dra.de/vollinfo.php?dukey=1520412&vi=2&SID

Játékidő 66 perc
Bemutató dátuma 1975. április 17. :
Rádiós műfaji besorolás Eredeti hangjáték, Fordítás magyarról idegen nyelvre
Bemutató médium Rundfunk der DDR
Hangfelvételt készítő rádió/műhely neve Rundfunk der DDR
Kapcsolódó rádiójátékok
Filter by
radioplay Post Page
Sort by

Mord im Studio (HR)

Ein zweiteiliges Hörspiel Übersetzung: László Martinák Redaktion: Hanno Heid

0

Passiver Stand (DDR)

Dramaturgie: Maria Schüler Technische Realisierung: Eva Lau Regie: Geza Varga Ein

0

Weg bis zum kalten Abendbrot (NDR)

übersetzt aus dem Ungarischen Übersetzung: Barbara Frischmuth Redaktion: Heinz H

0

Mord in der Striptease-Bar (HR)

Kriminalhörspiel in zwei Teilen übersetzt aus dem Ungarischen Übersetzung: László Mart

0

Vélemény, hozzászólás?

hu_HUHUN